„Wir müssen am Puls der Zeit sein und bleiben“

Die Agentur Schmiddesign setzt auf langjährige Erfahrung und fundierte Marktforschungen

„Als Agentur für authentische und emotionale Markenkommunikation geht es bei unserer Arbeit immer darum, Marken zum Leben zu erwecken und die Kommunikation differenzierend und wirksam für die jeweilige Zielgruppe zu gestalten. Im digitalen Zeitalter ist das wichtiger denn je. Dabei entscheiden wir nicht aus dem Bauch heraus, sondern setzen auf unsere langjährige Erfahrung und fundierte Marktforschungsanalysen“, sagt Ulrike Messenzehl, Projektleiterin der Schmiddesign GmbH & Co. KG.

„Wir arbeiten beim Markenaufbau und der Markenkommunikation immer mit vorliegenden Marktforschungsuntersuchungen, die wir nutzen, um die relevanten Ergebnisse für unsere Zielgruppe optimal zu nutzen. Am Anfang jeder Strategie, die wir für unsere Kunden entwickeln, steht immer eine Analyse der Ausgangssituation und Beobachtung der Märkte. Dabei denken wir uns jedes Mal neu in die Zielgruppe und greifen dabei unter anderem auf Erhebungen und Auswertungen des deutschlandweit größten Meinungsforschungsinstituts GfK, Gesellschaft für Konsumforschung, zurück“, so Messenzehl. Bei der Ausarbeitung von digitalen und analogen Lösungsstrategien arbeiten die Verantwortlichen der Agentur darüber hinaus mit Sinus-Milieus, um die entsprechenden Zielgruppen der Kunden genauer zu definieren. Sinus-Milieus beschäftigen sich mit Veränderungen und aktuellen Trends der Bevölkerung. „So bekommen wir ein wirklichkeitsgetreues Bild der einzelnen Milieus, die uns Aufschluss über Einstellungen, sozialen Hintergrund, Orientierungen oder Wünsche liefern. Damit wir ein Projekt erfolgversprechend und effizient entwickeln und umsetzen können, müssen wir von Anfang an wissen, was die Zielgruppe bewegt und wie wir diese und über welche Kanäle am besten erreichen. Gepaart mit unserer langen Erfahrung im Bereich der strategischen und crossmedialen Markenkommunikation ergibt das eine optimale Mischung, um unverwechselbare Ergebnisse zu liefern“, betont die Projektleiterin.

Breit aufgestellt – von jung bis alt
Bei allen Kampagnen, die von der Schmiddesign entwickelt werden, wird genau berücksichtigt, welche Altersgruppe angesprochen und erreicht werden soll. „Wenn wir zum Beispiel für einen Kunden Nachwuchskräfte generieren, dann richten wir den Fokus unserer Kommunikation komplett auf Jugendliche und deren Nutzungsverhalten der verschiedenen Medien. Hier geht es eben darum, mit den entsprechenden Slogans und Aussagen die Jugendlichen genau dort abzuholen, wo sie sich befinden. Laut der aktuellen Studie des deutschen Online-Portals für Statistik, Statista, nutzen Menschen zwischen 14-29 Jahren zu 95% WhatsApp, zu 65% Instagram, zu 44% Facebook und zu 41% Snapchat. Daraus lassen sich dann sowohl bei der Kanalwahl als auch bei der Ansprache wichtige Schlüsse für uns ziehen.“

 

Rückruf anfordern

Wir, die schmiddesign GmbH & Co. KG, verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.